GEB haben neuen Informations- und Lehrfilm zum Thema Müll

24.05.2017 Erstellt von: GÖTTINGER ENTSORGUNGSBETRIEBE

Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) freuen sich, ein spannendes Filmprojekt „Mein Müll, dein Müll, unser Müll“ erfolgreich zu Ende begleitet zu haben. Imagofilm Göttingen, engagierte Schülerin­nen und Schüler der Voigt-Realschule haben sich mit fachlicher Begleitung durch die  GEB mit den The­men Abfallvermeidung, Abfallgetrenntsammlung, Verwertung und Wiederverwendung und Entsor­gung auseinander gesetzt.

Im Rahmen des Projektes „Kinder fragen Kinder“ entstand jetzt der neue Videobrief. Imagofilm entwi­ckelt dabei gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern in Göttingen und Uganda spannende Vi­deo­clips. So entstehen wichtige Beiträge zum interkulturellen Lernen im Umweltbereich mit dankens­wer­ter und sachkompetenter Unterstützung der GEB und der Bingo Umweltstiftung. Das Programm Bil­dung trifft Entwicklung,  EgA e.V. (Verein zur Förderung interkultureller Projekte - Göttingen) und die GEB sorgen für die Verbreitung an weiteren Göttinger Schulen.

Im Gedankenaustausch mit Kindern und Jugendlichen aus Kampala, Uganda, beschäftigen sich die Jugendlichen altersgerecht mit Fragen rund um das Thema Müll: Wie steht es um unser Konsumver­halten? Warum gibt es so viel Müll? Was hat der Einzelne mit der Müllmenge und der Müllqualität zu tun? Was passiert mit unserem Müll? Und: Was hat mein Müll mit anderen Ländern zu tun?

In verschiedenen Themen-Clips werden die geordneten Wege der nachhaltigen Abfallbewirtschaftung lokal in Göttingen und auch in der Region unter die Lupe genommen. Schwenks nach Kampala un­terstreichen die qualitativ hochwertige Abfallwirtschaft und die damit verbundenen hohen Umwelt­standards, die wir hier vorfinden und auch als selbstverständlich empfinden. Andrerseits werden vie­len liebgewonnen Konsumgewohnheiten Spiegel vorgehalten.

Über die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Alltagthema „Müll“ hinausgehend wurde auch die Me­dienkompetenz gefördert, indem Teile des Filmmaterials von den Schülern selbst erzeugt wurden.

Der Informations- und Lehrfilm regt an, sich dem Thema altersgerecht zu nähern. Er informiert, wirft Fragen auf und regt damit zur weiteren Vertiefung ein. Der Film wird allen Göttinger Schulen ab dem 5. Jahrgang kostenlos zur Verfügung gestellt. Die GEB sehen darin einen weiteren Mosaikstein ihrer Zielgruppen spezifischen Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Zuvor wurde für die genannte Ziel­gruppe ein Film zum Thema Abwasser „Das gehört nicht ins Klo“ realisiert.

Wer mehr erfahren möchte, wende sich bitte an die Servicenummer 400 5 400 der GEB.