Erfolgreiches Geocaching Abenteuer 2017 beendet

12.10.2017 Erstellt von: GÖTTINGER ENTSORGUNGSBETRIEBE

Das sommerliche Geocaching Abenteuer der GEB (Göttinger Entsorgungsbetriebe) wurde jetzt erfolgreich be­endet. Alle drei Touren – Cheltenham-Park, Theaterplatz und Kehr - haben enormen Zuspruch gefunden. „Auf dem Portal geocaching.com wurden mehr als 400 digitale Logs zu den drei Caches verfasst und über 350 Logs in den Print-Logbüchern vorgenommen. Da Personen ohne Geocaching-Erfahrung mit der Praxis der Logs nicht vertraut sind, kann davon ausgegangen werden, dass von diesen keine Logs angelegt wurden und damit die Zahl der Schatzsucher noch größer ist“, freut sich Maja Heindorf von den GEB über den wirklich großen Zu­spruch am Geocaching.

Losgezogen sind Familien, Schulklassen, auch Kindergruppen, Geocacher, die zu Besuch in Göttingen waren oder neugierig einen Zwischenstopp eingelegt haben, Freundesgruppen oder Einzelpersonen, entweder im `Schatzsuchefieber` gezielt, oder einfach auch völlig spontan auf dem Spazierweg und auf der Durchreise. Das Feedback ist voll lobender Worte.

Geocacher sind in aller Regel disziplinierte Spieler, die den Fundort so wieder herrichten, wie sie ihn vorgefun­den haben. Leider wurde jedoch noch in der letzten Woche der Cheltenham-Park-Cache komplett zerstört. Die GEB haben alle Caches von der Agentur Amaretis regelmäßig überprüfen lassen. Alles sollte jederzeit komplett und voll funktionsfähig für die Schatzsucher präsent sein. „Die lobenden Worte wie `super Tarnung`, `coole Aktion`, `vielen Dank fürs Legen und Pflegen der Dosen`, `ein schönes Wochen­ende mit reichlich Wanderein­lagen und frischer Luft um die Nase` drücken gleichermaßen Dank wie auch Wert­schätzung aus“, unterstreicht Heindorf den Erfolg des sommerlichen Geocaching Abenteu­ers der GEB.

Das Besondere des von den GEB initiierten Geocaching war, dass die Schatzsuche über den gesamten Zeit­raum mit der Abfallentsorgung verknüpft war. Die Geocacher wurden zu Beginn der Cache-Suche mit Mülltüten und Einweghandschuhen ausgestattet und gebeten, auf dem Weg achtlos fallengelassene Abfälle einzusam­meln. Parallel dazu wurden Hinweise über die verschiedenen Dienstleistungen der GEB durch die in den Cache-Behältern gestreuten Informationskärtchen kommuniziert. „Eine runde Sache in Richtung Information, Bewusstseinsbildung und Umweltschutz,“ resümiert Heindorf, „kleine und erwachsene Schatzsucher wurden gleichermaßen angesprochen. Großen Dank an die Saubermacher!“

Um die Geocacher zu überraschen und bei Laune zu halten, passen GEB und Agentur das Konzept jedes Jahr ein bisschen an. In diesem Jahr war es die Aufgabe der Geocacher, den Mystery-Cache zu heben. Um auf seine Spur zu kommen, mussten zunächst die drei Touren im Stadtgebiet erfolgreich abgeschlossen werden.

Unter den Schatzsuchern, die alle Caches erfolgreich gehoben haben, wurden jetzt viele attraktive Preise ver­lost: „Unsere Kooperationspartner, Pro-City, DT Göttingen, Lumiere, Haus am See, Göttingen Tourismus e.V., Hochschulsport Göttingen, Badeparadies Eiswiese,  BreakOutGöttingen, Lasersports Göttingen, Holocade und GoeVB unterstützen das Geocaching mit Freikarten und Gutschei­nen“, so Heindorf.

Die Gewinner wurden automatisch aus der Datenbank gezogen, nur mit Namen und der Stadt auf der Seite www.ein-sauberes-ergebnis.de/gewinnspiel.php gepostet und anschließend schriftlich über ihren Gewinn informiert. 24 Preise warten auf ihre glücklichen Gewinner.

Ob es in 2017 weiter geht? Mal schauen! Sie erreichen die GEB sind unter der Servicenummer 400 5 400.